Wir sind nicht umsonst – die Sache mit den Preisen

Straight steht für Ehrlichkeit und Geradlinigkeit, so auch bei den Preisen. Deshalb versprechen wir dir volle Preistransparenz.

„Preistransparenz? Ihr habt ja nicht mal Preise auf eurer Website!“

Eine wirklich berechtigte Aussage. Aber vergiss eines nicht: du bist einzigartig und so auch deine Betreuung und die daraus resultierenden Preise! Klingt wie eine Floskel? Stimmt. Aber tatsächlich haben wir bis unlängst versucht, die verschiedensten Pakete und Preise auf unserer Website unterzubringen. Der Endeffekt? Unübersichtliche Tabellen mit dutzenden Paketen, wo man erst recht den Überblick verliert. Auch der anschließende automatische Preiskalkulator brachte uns in Sachen Preistransparenz nicht weiter, schließlich war jeder im Internet durchzuführende Persönlichkeitstest schneller durchgearbeitet, als hier zu einem gewünschten Angebot zu kommen.

So beschlossen wir, die Preise von der Website zu nehmen, denn letztendlich sind wir diejenigen, die dafür verantwortlich sind, dir ein geeignetes, maßgeschneidertes Angebot zu machen. Das ist Teil unseres Service. Wie kommst du als Kunde dazu, dir selbst dein Angebot und die Preise auf der Website zusammensuchen zu müssen?

„Warum ist Personal Training eigentlich so sau teuer?“

Das Personal Training generell seinen Preis hat, hat sich mittlerweile schon herumgesprochen. Noch vor nicht allzu langer Zeit zählte es zu den absoluten Luxusgütern und blieb der High Society vorbehalten. Schnell haben die Leute jedoch begriffen, dass sich das Personal Training zu einem lohnenden Gewerbe entwickelt. Wie Unkraut schossen urplötzlich die Personal Trainer aus dem Boden. Nach dem einfachen Gesetz von Angebot und Nachfrage senkten sich die Preise für Personal Training und wurden für die Allgemeinheit zugänglich. Was zunächst nach einem Happy End klingt, ist bei genauerer Betrachtung eine bittere Pille.

Personal Training ist ein freies Gewerbe, jeder der zwei YouTube Videos gesehen und das ein oder andere Hochglanz-Klatsch-Magazin gelesen hat, kann demnach Trainer werden. „Personal Trainer“ – das Produkt des Fitnessmarkts, um den Endkunden systematisch auszubeuten.

…und ja, auch wenn Personal Training billiger geworden ist, die gebotene Leistung dieser Trainer ist jedoch keineswegs mit dem Preis zu rechtfertigen. Dass das angebotene Produkt samt Preis dieser Trainer für Aufregung sorgt, verstehen wir total, denn das Berufsbild Personal Trainer ist geschädigt.

So befinden uns wir Sportwissenschafter, die einige Jahre auf Unis verbracht haben, tagtäglich im Kampf mit Trainern und selbsternannten Fitnessgurus, die sich, wenn überhaupt, ein paar nett aussehende Zertifikate gekauft haben. Der Laie kann also kaum unterscheiden, welcher Preis nun gerechtfertigt ist und welcher nicht. In der Praxis sieht es dann so aus, dass Sportwissenschafter weiterhin zu höheren Preisen der höheren sozialen Schicht vorbehalten bleiben, währenddessen sich der Otto Normalverbraucher mit unqualifizierten Trainern zufriedengeben muss.

Das stinkt uns gewaltig! Wir halten nichts von dieser Zweiklassenregelung. Professionelle, qualitative Trainingsbetreuung muss für jeden zugänglich sein und zwar zu vernünftigen, angemessenen Preisen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit Straight ein Gütesiegel für kompetente Trainingsbetreuung zu etablieren. All unsere Partner werden sorgfältig ausgewählt und strengstens kontrolliert. Egal was dein Anliegen ist, wir finden dein perfektes Training zum optimalen Preis. Was zugegebenermaßen wie ein Verkaufssatz klingt, ist vielmehr unser persönlicher Anspruch und unsere treibende Kraft.

Geld darf, wenn es um Gesundheit und Fitness geht, keine Rolle spielen. Professionelle Betreuung muss für jeden zugänglich sein! Jeder der sich professionelles Training leisten will, wird sich Straight leisten können.

Menü